Ballhaus

Kunst im Ballhaus

ab 16.10.2016

Im Foyer des 350 Jahre alten Balllhauses ist eine neue Kunstausstellung zu besichtigen. Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich begeistern von den beeindruckenden Bildern der Lippischen Künstlerin

Edith Hausstätter

dsc_3049herumgekommen

Als ständiges Experiment sehe ich die Malerei, die mich überrascht, begeistert oder auch enttäuscht; gerade dieses regt mich zu neuer Aktivität an und festigt weiter.

Das Suchen und Experimentieren ist für mich das Faszinierende an der Malerei.

Edith Hausstätter

Mitglied im Kunstwerk Lippe e.V.

Seit 1998 Atelier in Extertal – Bösingfeld

1989 – 1990 Künstlerische Ausbildung durch Studienlehrgänge “Bildnerisches Gestalten”

1996 – 2000 Gaststudium an der Universität Bielefeld

1997 – 2003 Gaststudium an der Universität Paderborn, Prof. H.J.Keyenburg


07.05.0216 – 10.10.2016 (beendet)

Irene Schramm Biermann

Raum mit roter Wand

Die Landschaften von Irene Schramm Biermann spiegeln ihre Liebe zur Natur wieder, bilden jedoch keine Orte ab.

Selbst einige zunächst sehr real wirkende Landschaftsansichten sind „Innenbilder“, denn sie zeigen Zusammenfassungen von Eindrücken und Stimmungen aus der Natur, wobei Landschaftselemente wie Himmel, Äcker, Wald, Wasser zu nicht existierenden Gegenden zusammengefügt werden. Physikalische Festlegungen werden verlassen und reale Bruchstücke zu irrealen Landschaften vereint.

Der teils hauchdünne Farbauftrag zeigt sich besonders schwierig in seiner Abhängigkeit vom Licht, verleiht den Arbeiten jedoch Leichtigkeit und Transparenz. Im Umgang mit natürlichen und synthetischen Pigmenten wird die Farbe an sich in ihrer ganz unterschiedlichen Konsistenz, Deckkraft und Schwere erfasst. „Es ist nichts zwischen der reinen Farbe und mir.“

Bilder verlangen nach ihrer Zeit. Sie arbeitet meist sehr lange an einem Vorhaben, plant zunächst, beginnt mit der Umsetzung, verändert, lässt auch den Zufall zu. So produziert sie nicht schnell und daher auch relativ wenig.

Während ihrer langjährigen Tätigkeit als Lehrerin war sie stets auch künstlerisch aktiv und stellt seit 1988 im Raum Ostwestfalen-Lippe aus.

2013 gründete sie die Produzentengalerie 13.14 in Detmold, die gemeinsam mit mehreren Künstlern betrieben wird.

Einige der Bilder sind für die Dauer unserer Ausstellung zur Hälfte des Normalpreises erwerben. Wenn Sie Interesse haben, so sprechen Sie uns oder die Künstlerin einfach an, um Näheres zu erfahren.

Irene Schramm-Biermann Tel: 052 31 / 59394

 


 

Stellenangebot

Ich suche Verstärkung für meine Praxis ab sofort:


– eine(n) Ergotherapeut(in) für 30 Wochenstunden.

 

Senden Sie Ihre Bewerbung bitte per E-Mail an:

info(at)ergotherapieimkurpark.de


06.06.2015    Drei Praxen nutzen historisches Gebäude

logo-lz  Horn-Bad Meinberg. Ins sogenannte Ballhaus im historischen Kurpark von Bad Meinberg sind drei Praxen eingezogen. Das denkmalgeschützte Gebäude diente zuletzt als Tinnitus-Zentrum und stand anschließend jahrelang leer. Der Landesverband Lippe als Inhaber versuchte zunächst das Gebäude zu verkaufen. Als sich kein Käufer fand, wurden die Räume vermietet.

Angesiedelt haben sich eine Praxis für Ergotherapie, eine für Therapeutisches Bogenschießen mit Kursangebot sowie eine Praxis für Allgemeinmedizin. Alle sind mit dem Standort und den Räumlichkeiten sehr zufrieden. Ein Tag der offenen Tür ist für den 13. Juni 2015 geplant.

Mehr in Ihrer LZ.