audiva

Hörwahrnehmungstraining

Unser immer offenes Ohr

Das Ohr ist unser wichtigster Kontakt zu anderen Menschen.
Es wird durch die Medien und Umweltgeräusche mehr belastet als gefördert. Nutzen Sie Audiva als Ausgleich.

Audiva® bietet Hilfe bei

Das HörWahrnehmungsTraining (HWT) und HWT-Geräte werden seit 1993 in Zusammenarbeit mit Ärzten, Therapeuten, Wissenschaftlern und Erziehern entwickelt. Für unser Training setzen wir ausschließlich harmonische und ethisch hochwertige Inhalte ein: ausgesuchte Musik, Naturklänge und angenehme Sprecherstimmen.

Wir bieten Ihnen Selbsthilfe: Kaufen oder mieten Sie für Ihr Kind, sich selbst oder andere Angehörige einen HörWahrnehmungsTrainer (HWT-Gerät). Das AUDIVA-HörWahrnehmungsTraining ist eigenständig durchführbar. Sie können zu Hause in vertrauter Umgebung täglich die Kopfhörer aufsetzen und das HWT durchführenSie werden angeleitet durch unsere beiliegenden Trainingspläne.

Wir, das Team von Ergotherapie im Kurpark, sind erfahrene und Audiva – geschulte Therapeuten können Sie zusätzlich einmal die Woche unterstützen.

Weiteres Informationsmaterial zum Audiva® Hörwahrnehmungstraining:

 Kinder_300  Jugend_300_625
 erwachsene_300  Katalog_300
 Diagnostik_300

 

Kinder:

Auf die Sonderschule?

Das AUDIVA HörWahrnehmungsTraining (HWT) kann in kurzer Zeit (12 Wochen bei täglich 30 min. Audiva hören) Kinder enorm fördern. Beginnen Sie so früh wie möglich. Um so leichter ist es, die Sonderschule zu vermeiden! Geeignet für Kinder ab 2-3 Jahren, bis ins Schulalter.

Anwendungsgebiete
AVWS (Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen)
Hörüberempfindlichkeit (Hyperakusis)
ADS/ADHS (Aufmerksamkeitsdefiziten)
Lernproblemen
LRS (Lese-/Rechtschreibschwäche)
Legasthenie (Dyslexie)
Mutismus, Autismus

Psychologische/emotionale Indikationen
geringes Selbstwertgefühl, Ängste, Depression
Ausgrenzung, Rückzug/Aggressivität, Traumata, Frühgeburt, Überlastungssymptome, fehlende Motivation

Erwachsene:

Konzentration und Ausdauer!

Erwachsene können durch das AUDIVA HörWahrnehmungsTraining Stress abbauen, ihre Konzentration verbessern und verlorene Fähigkeiten neu schulen.

Anwendungsgebiete
Aphasie (Verlust der Sprachfähigkeit, meist nach Schlaganfall), Hyperakusis (Geräuschempfindlichkeit)
TinnitusHörsturz, Stimmstörungen

Psychologische/emotionale Indikationen
Geringes Selbstwertgefühl, Ängste, Depression
Überlastungssymptome, geringe Motivation

 

 

 

 

 

Senioren:

Hörtraining oder Hörgeräte?

Durch das HörWahrnehmungsTraining von AUDIVA bekommt das Gehör die hohen Frequenzen angeboten, die bei einer Schwerhörigkeit als erstes ausfallen.

Anwendungsgebiete
Schwerhörigkeit, Sprach- und Sprechstörungen
Sprachverständnisprobleme, Rehabilitation nach
HörsturzTinnitus, Aphasie, Demenz und Alzheimer

Psychologische/emotionale Indikationen
Depression, Rückzug, wenig Lebensfreude

 a

a

a

Sprechen Sie uns an, wir beraten und unterstützen Sie.