Neurofeedback

Wann ist es einsetzbar?

ADS / ADHS

Autismus

Parkinsonsyndrom

Multiple Sklerose

Schlaganfall

Demenz

Migräne

chronische Schmerzzustände

Schlafstörungen

Depression

Angststörung

Zwangsstörung

Burn Out

Stresssyndrom

Leistungssteigerung

Tinitus

Konzentrationsstörung

Wahrnehmungsstörungen bei Kindern

Neurofeedback

Was ist das ?

Neurofeedback ist eine computergestützte Trainingsmethode, bei der dem Patienten ausgewählte Parameter der eigenen Gehirnaktivität, über die man für gewöhnlich kei­ne Wahrnehmung hat, wahrnehmbar gemacht werden.

Dafür bekommt das Gehirn über Monitor und Lautsprecher gespiegelt, was es gerade tut (Feedback). Durch diese Rückmeldung lernen die Patienten ihre Gehirnaktivität selbst besser zu regulieren.

Viele Krankheiten, Störungen oder ungewollte Verhaltensmuster sind auf eine Fehlregulie­rung der Gehirnaktivität zurückzuführen. Mit Neurofeedback können Patienten lernen, diese Fehlregulationen besser auszugleichen und zu mehr Funktionsfähigkeit zu fin­den.

Neurofeedback ist ein anerkanntes Heilmittel der Ergotherapie.

Neurofeedback ist eine weltweit eingesetzte, wissenschaftlich anerkannte Methode zur Messung und Verbesserung der Gehirnaktivität und basiert auf den neuesten Erkenntnissen der Hirnforschung: Bestimmte Störungen und Wahrnehmungsmuster lassen sich auf gleichgeartete Gehirnwellenmuster zurückführen. Diese können durch Neurofeedback positiv verändert werden.

Ziel ist es durch eine Optimierung der Hirnströme die Wahrnehmung, das Denken, die Aufmerksamkeit, das Verhalten und das Wohlbefinden nachhaltig positiv zu beeinflussen.

Neurofeedback als eine Disziplin von Biofeedback basiert auf der wissenschaftlichen Erkenntnis, dass normalerweise unbewußt ablaufende körperliche Vorgänge durch geeignete Feedback-Verfahren beeinflußt werden können und somit heilsame oder leistungsfördernde Veränderungen regelrecht erlernt werden können. Einer dieser modulierbaren psychophysiologischen Prozesse ist die elektrische Hirntätigkeit, die durch Neurofeedback in Frequenzbandtrainings als klinisch erprobten Anwendungsprotokollen erfahrbar und beeinflussbar wird.

Eine Neurofeedback-Therapie sollte auf der Grundlage einer ärztlichen Diagnose und in Zusammenarbeit mit behandelnden Ärzten durchgeführt werden. Wo keine diagnostizierte Störung vorliegt, kann Neurofeedback zur Verbesserung der Konzentration und Entspannungsfähigkeit und zur Förderung eines ausgeglichenen Wohlbefindens eingesetzt werden.

Neurofeedback – nach welcher Methode arbeiten wir?

Wir arbeiten mit Neurofeedback nach dem Othmer-Verfahren. Susan und Siegfried Othmer kamen in den 1980er Jahren mit Neurofeedback in Berührung. Ihrem Sohn  half diese Therapie gegen Epilepsie und ADHS mehr als andere Therapien. Seither forschen und entwickeln der Physiker und die Hirnphysiologin auf diesem Gebiet.

Speziell beim Othmer-Verfahren wird ein sehr großes Hirnfrequenzspektrum zur Therapie genutzt (0,0001 bis 40 Hz und mehr). Hier werden auch nur 3 Elektroden verwendet, man braucht keine Kappe, kein Stirnband und muss nicht unnötig viele Elektroden „kleben“. Es ist sehr gut möglich, anhand der Symptome gezielt die Elektroden zu platzieren.

Auch ist das Feedback dynamisch angelegt. Was heißt das? Man wird nicht nur belohnt, wenn ein bestimmter Zustand/Wert erreicht wird, sondern auch das sich Nähern oder Entfernen vom optimalen Belohnungswert fließt in das Feedback mit ein. Beispielsweise fliegt am Bildschirm ein Raumschiff durch einen Tunnel. Je näher das Gehirn an den optimalen Belohnungswert heran kommt, desto schneller fliegt es. Entfernt es sich von diesem angestrebten Wert, wird das Raumschiff langsamer bzw. der Ton leiser und letztendlich der Bildschirm schwarz. Somit bekommt man nicht nur beim Erreichen des optimalen Zustands eine Belohnung, sondern auch dynamisch bei jeder kleinen positiven Veränderung der Selbstregulation des Gehirns.

Mehr Informationen über Neurofeedback nach dem Othmer-Verfahren finden Sie unter: www.eeginfo-neurofeedback.de

 Neurofeedback – Weitere Informationen

Für eine Beratung und weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.